Lieferanten

Zusammenarbeit mit Lieferanten

Im Hinblick auf einen reibungslosen Betrieb der Anwendungssoftware legen wir grossen Wert auf eine gute Zusammenarbeit mit den Lieferanten bei der Integration der Lösungen auf unsere Systemumgebungen.
Bei Entwicklungsprojekten beraten wir die externen Entwickler bei der Erstellung der Lösungs- und der Systemarchitektur.

Die verpflichtenden Richtlinien für die Lösungsentwicklung und die Integration von Informationssystemen im WBF sind als „IKT-Guidelines WBF“ dokumentiert. Diese werden den in den Projekten beauftragten Lieferanten zur Verfügung gestellt


Lösungsintegration - Continuous Integration

Techniken wie Continuous Delivery und Continuous Integration erlauben uns Testautomatisierung, sowie zuverlässige und wiederholbare Installationen. Erweiterungen oder Fehlerkorrekturen können somit mit wenig manuellem Aufwand in die Produktionsumgebung eingepflegt werden.


Ersetzen der Cross-signed Zertifikate 

Das ISceco wurde seitens PKI BIT Ende Mai 2019 informiert, dass am 28. Juni 2019 die Cross-signed Zertifikate für die Erhöhung der Sicherheit ersetzt werden müssen.

Diese sehr kurzfristige Aktion ist aufgrund der Terminplanung des PKI BIT leider nötig.
Es ist daher notwendig, dass alle Web-Services Consumer und Provider, welche mit den Data Power-Geräten des ISCeco kommunizieren, mit den neuen Zertifikaten ausgerüstet werden.

Fachanwendungen und Services, welche das ISCeco betreibt, werden durch uns mit den neuen Zertifikaten ausgerüstet.
Für Fachanwendungen und Services (Kantone, Suva, Identitas, SW-Lieferanten etc.), welche nicht durch das ISCeco betrieben werden, muss das Zertifikat ersetzt werden.

Die neuen Zertifikate sind hier verfügbar:

 
https://www.isceco.admin.ch/content/isceco/de/home/themen/lieferanten.html